Jetzt auch Krampfader-Verödung bei uns!!

11.07.2016

Vor allem kleine Krampfadern ( sog. Besenreiser ) treten vielfach bei Frauen, auch schon im jungen Alter, auf. Außer aus kosmetischen Gründen macht eine Krampfader-Verödung auch präventiv Sinn. Sie kann helfen, die möglichen Folgen von Krampfadern zu verhindern. Dazu zählen unter anderem Durchblutungsstörungen und Hautveränderungen. Doch soweit muss es nicht kommen. Bei der Krampfaderverödung wird eine geringe Menge einer ungefährlichen Flüssigkeit durch eine hauchdünne Nadel in die Krampfader eingespritzt. In der Folge bildet sich eine lokal begrenzte Reaktion der Gefäßwände aus, die dadurch verkleben. In der folgenden Zeit wird die Krampfader nach und nach abgebaut. Lassen Sie sich bei uns eingehend und unverbindlich beraten, ob dieses Verfahren auch für Sie geeignet ist.